Permanenter Wanderweg Runkel 12km

"In den Steilhängen der Lahn"

Veranstalter:       Wanderfreunde TUS Dietkirchen 1911 e.V.

Start und Ziel:

Altstadt Cafe             Burgstrasse 2,   65594 Runkel

Tourist-Information, Burgstrasse 23, 65594 Runkel

                                

Streckenlänge: 12 km

Auskunft und Information:

        Karl-Heinz Flach, Hauptstr. 45, 65599 Dornburg/Dorndorf

        Tel. 06436/2081067   Fax: 06436/5080794   Mobil: 0177/7362326

          E-Mail: wandern-dietkirchen@t-online.de

oder

        Brigitte Groß, Am Bleidenbach 37, 35789 Weilmünster, Tel.: 06472 /832 907

                               oder 0175 /460 9685

 

Start und Ziel, Startkartenverkauf:

Altstadt Cafe, Burgstrasse 2, 65594 Runkel

Öffnungszeiten:   Mo. Ruhetag

                                  Di. - Fr.:                     08.00 - 18.00 Uhr

                                  Sa., So., u. Feiertage: 09.00 - 18.00 Uhr

 

Tourist-Information, Burgstrasse 23, 65594 Runkel

Öffnungszeiten:  Mo. - Fr.                         10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

                                 Sa., So., u. Feiertage: 10.00 - 13.00 Uhr

 

Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

 

Startzeiten:

Der Wanderweg ist ganzjährig begehbar. Die Wanderung kann bei jeder Witterung durchgeführt werden. Die Strecke wird nicht gestreut und nicht von Schnee geräumt.

 

Wegmarkierung:                                                                         

Gelber Aufkleber, PVC Schilder mit schwarzer Schrift bzw. PVC Schilder weiß mit rotem "S"

 

Streckenbeschreibung:              Ausdruck und Bilder:   hier klicken         

 

Beschilderung gelb "PW-Wanderweg" folgen.

Von der Tourist-Information geradeaus am Rathaus und Altstadt Cafe vorbei -

vom Altstadt Cafe - links (zusammen) - nach 20m rechts - Obertorstraße - nächste Straße links - Niederbrechener Weg (ansteigend) - Ortsausgang Runkel - links - geradeaus bis zur Landstraße - links - nächste Straße rechts - Kappesborder Berg - nächste Straße links - Zum Greifenstein - Wegweiser zur Kriegsgräberstätte. Von dieser gelangen wir auf dem linkslahnischen Lahn-Camino zu einem Aussichtspunkt oberhalb eines aufgelassenen Schalsteinbruchs (Vorsicht, Weg nicht verlassen - Absturzgefahr!). Bei klarem Wetter erkennt man in Verlängerung des Lahnverlaufs am Horizont den Gipfel des Großen Feldbergs (878m) im Hohen Taunus.

Ein Serpentinenweg führt uns nach rechts hinab in das reizvolle und botanisch wie historisch interessante Ansbachtal. Nach erreichen des Talweges wandern wir diesen aufwärts - rechts -  nach 100m links halten - Waldpfad - bis zum Waldrand - Beschilderung weiß mit rotem S folgen - links durch einen Wiesengrund und immer weiter entlang der Hangkante des Lahntals - bis wir schließlich einen asphaltierten Feldweg erreichen - links hinunter zur Landstraße Runkel - Villmar L 3063 - rechts gehen (links befindet sich das König-Konrad-Denkmal) - nach 20m rechts - weiter den Lahnhöhenweg bis Friedenskreuz - Beschilderung gelb "PW-Wanderweg" folgen - geradeaus bis Villmar (Blick auf die Peter- und Paul Kirche) - rechts - 2. Straße links - bis zur Landstraße L 3365 - überqueren - links - Peter-Paul-Straße -  2. Straße rechts - bis zur Landstraße L 3063 - überqueren (Hauptkontrolle "Speisegaststätte Rathauseck") - geradeaus - Peter-Paul-Straße - links - Zehntenstraße - rechts - geradeaus - Burgstraße - Leonhardstraße - rechts - Am Lahnufer - geradeaus - ca. 100m vor der dreibogigen Mamorbrücke mit der Statue des Hl. Johannes Nepomuk (Wahrzeichen von Villmar) - rechts über Treppen zur Straße - links - Überquerung der Lahn - nach ca. 150m rechts - Bahnübergang - rechts - am Bahnhof vorbei - links hinauf zum Naturdenkmal Unica.

Von hier wieder zurück zum Bahnhof - rechts - bis Bahnübergang - Beschilderung weiß mit rotem S folgen - geradeaus - Unterführung - rechts - Leinpfad - nächste Straße rechts - Bahnübergang - rechts - Beschilderung folgen bis zur Anhöhe. Hier folgen wir im scharfen Bogen - links (Lahn-Höhen-Weg) - Waldrand entlang - (ca. 400m Wiesenweg) - geradeaus zum Aussichtspunkt (Blick auf König-Konrad-Denkmal) - zurück - Beschilderung folgen bis zum Waldrand - links - geradeaus - ca. 400m scharf links - allmählich abwärts bis vor einem unbeschrankten Bahnübergang - rechts - ansteigend (teilweise über Stufen) bis zum Aussichtspavillon (Dr. Otto-Bruchhäuser-Tempel) (Blick über die Lahnauen und auf das Städtchen Runkel mit seiner Burganlage) geradeaus bis zur katholischen Kirche - links - geradeaus - In den Amtsgärten - links - Bahnübergang - über die Runkeler Brücke - Beschilderung gelb "PW-Wanderweg" folgen - links - Borngasse - nächste Straße rechts - Linsenberg - Schloßpark - Ziel.

 

Teilnahme:

Die Wanderung wird nach den Richtlinien Des Deutschen Volkssportverbandes e.V. im IVV durchgeführt. Mit dem Erwerb der Startkarte zu dieser Wanderung erkennt der Teilnehmer die Richtlinien für die Durchführung von Permanenten IVV-Wanderwegen des DVV und unsere Ausschreibungsbedingungen an. Er verpflichtet sich, die sportlichen Grundsätze einzuhalten sowie die Umwelt und die Natur zu schützen.

 

Startgebühr:

2,00 € pro Teilnehmer, einschließlich IVV Stempel.

 

Versicherung:

Es besteht Versicherungsschutz gemäß den besonderen Bestimmungen des DVV für Permanente Wanderwege.

 

Kontrollstellen:

Auf der Strecke befindet sich 1 Hauptkontrolle und zwei variable Selbstkontrollen.

Der IVV-Wertungsstempel wird nur an Teilnehmer vergeben, die alle Kontroll-einträge auf der Startkarte nachweisen können.

 

IVV-Wertung:

Pro Vierteljahr ist höchstens ein IVV-Teilnahmewertungsstempel möglich, jedoch immer die Kilometerwertung für die tatsächlich erwanderten Kilometer.

Der IVV-Wertungsstempel wird nach absolvierter Strecke nur bei persönlicher Vorlage und namentlicher Übereinstimmung von Startkarte und Wertungsheft erteilt. IVV-Wertungshefte können im Altstadt Cafe und in der Tourist-Information erworben werden. Die Vergabe des Wertungsstempel in verbandfremde Wertungshefte ist untersagt. Wird die Strecke mehrmals absolviert, ist jeweils eine eigene Startkarte erforderlich. Nach der Durchwanderung der Strecke ist die Startkarte mit dem IVV-Wertungsheft zur Abstempelung vorzulegen.

 

Wichtige Hinweise:

  • Beim Überqueren bzw. Benutzen von öffentlichen Straßen sind die Straßenverkehrsvorschriften zu beachten.

  • Wegen Tollwutgefahr sind mitgeführte Tiere an der Leine zu halten.

  • Das Rauchen im Wald ist verboten.

Zurück